FLASH SALEFLASH SALE
-20%
Auf jährliche REGISTRIERUNG und KONTO VERLÄNGERUNG
Promotionaktionen lassen sich nicht kombinieren
25 Anzahl der verbleibenden Pakete

Die besten Restposten Angebote aus 150 Ländern

Mehr als 100 000 zufriedene Nutzer

Angebote günstiger um bis zu 90% des UVP

Direkter Kontakt zu den Wiederverkäufern und Großhändlern

Incoterms, d.h. Internationale Handelsklauseln

Incoterms, d.h. Internationale Handelsklauseln

In vielen Großhandelangeboten bist du sicherlich den Abkürzungen begegnet, deren Entschlüsselung Schwierigkeiten bereiten könnte. Sie erscheinen vor allem bei Preis- und Standortangaben von Waren. Am häufigsten sind das Verkaufsbedingungen, vom Englischen „incoterms“ genannt und sie weisen auf den Haftungsbereich des Käufers und des Verkäufers für die Ware hin. Zusätzlich deuten sie auch auf Logistikkosten und darauf, wer diese tragen wird. Unten findest du die Erläuterung für die meistgebrauchten Abkürzungen:

  • EXW (Ex Works – ab Werk) – meistens mit dem Landes- oder Stadtnamen, zum Beispiel: EXW Polen, EXW Breslau. Das bedeutet, dass der Verkäufer nur dazu verpflichtet ist, die Waren zum bestimmten Punkt zu liefern oder sie für die Annahme durch den Käufer vorzubereiten. Der Verkäufer muss nichts Weiteres tun – alle anderen Fragen fallen in die Kompetenz des Käufers.
  • FOB (Free On Board – frei an Bord) – meistens mit der Angabe vom Hafennamen, z.B. FOB Shanghai; der Verkäufer haftet für die Lieferung und Verladung der Waren auf das Schiff. Ab diesem Moment haftet ausschließlich der Käufer für die Waren.
  • CIF (Cost, Insurance and Freight - Kosten, Versicherung und Fracht bis zum Bestimmungshafen) – der Verkäufer haftet für die Kosten der Warenlieferung, Verladung und Begleichung der Warenversicherungskosten im Standardausmaß.
  • CIP (Carriage and Insurance Paid to - Fracht und Versicherung bezahlt) – Äquivalent zu CIF beim anderen Transportmittel als Beförderung auf dem Wasserweg.
  • Loco – benutzt vor allem in Polen und in den Nachbarländern; der Begriff hat ähnliche Bedeutung wie EXW; der Verkäufer haftet für die Anlieferung der Waren zum Warenabgabeort (meistens ist das sein eigenes Lager) und die Vorbereitung der Waren auf den Transport. Alle anderen Fragen, wie Verladung, Transport oder Versicherung fallen in die Kompetenz des Käufers.
  • Franco – der Verkäufer haftet für die Anlieferung der Waren zu dem mit dem Käufer vorausbestimmten Bestimmungsort (das Lager des Verkäufers, Ladenadresse usw.).

Autor:
Merkandi - B2B Handelsplattform

Merkandi - B2B Handelsplattform

Merkandi ist ein internationaler Großhandelsmarktplatz für Großhändler, Hersteller und Wiederverkäufer, die auf An- und Verkauf von Waren aller Art, u.a. aus Restbeständen, Überproduktionen, Lagerüberhängen, Geschäftsauflösung und Insolvenzen spezialisiert sind.

Vorheriger Blog-Eintrag Nächster Blog-Eintrag
Kostenfreier NEWSLETTER

Tägliche Benachrichtigungen über neue Produkte und Neuigkeiten bei Merkandi.